Sponsor
Navigation
Mitglied werden
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
All Stars vs Wils Boars 9:4 (3:0,3:3,3:1)
whlgrafingAm Samstag, den 15.03.08 fand um 16:00 Uhr das Spiel All Stars vs Wild Boars statt.
Das All Star Team setzte sich aus je zwei Spielern jeder WHL Mannschaft plus drei Goalis zusammen, diese traten gegen den WHL Meister 07/08 den Wild Boars an und gewannen mit 9:4.
Für den EHC 90 spielten Schneider Floh und Michi Nachbauer bei den All Stars und trugen zum Sieg mit je einem Tor und einem Assist bei. Die Anschließende WHL Party ging bis in die frühen Morgenstunden.
Zum Abschluss bekam der EHC 90 noch den Pokal zum erreichen des 5. Platzes, so wie den Fair Play Pokal für die Fairste Mannschaft vor den Glonntal Oilers aus Grafing.
Mehr Info siehe "www.WHL-Grafing.de"
K.Heinz
Glonntal Oilers vs EHC 90 Taufkirchen (2:0,1:0,1:0,0:0)
ehc90Am Dienstag, den 11.03.08 spielte der EHC 90 Taufkirchen sein letztes Spiel der Saison 07/08.
Nach dem sicheren 1.Platz in der Play Down gingen die EHCler dennoch konzentriert zu Werke, doch die Glonntal Oilers wollten mit aller Macht den 2. Platz verteidigen. Durch die super Leistung von Goali Max Voss im Tor der Taufkirchner,konnte aber schlimmeres verhindert werden und so gingen die beiden Punkte nach Glonn.
Glückwünsche an den WHL Meister 2007/08 den Wild Boars, die zum 1. mal die Meisterschaft gewannen.
K.Heinz
EC Waldperlach vs EHC 90 Taufkirchen 1:10 (0:5,0:3,1:2)
ehc90Es ist geschafft!!!! die Jungs vom EHC 90 Taufkirchen haben den 5.Platz vom Vorjahr ohne Niederlage im Play Down verteidigt.
Von Anfang an zeigten die EHCler den Waldperlachern wo es lang geht, so dass es nach nur fünf Minuten schon im ersten Drittel 3:0 für den EHC 90 Taufkirchen stand.
Es war wohl auch nicht der Tag des Keepers aus Waldperlach, denn fast jeder Schuß der Taufkirchner zappelte im Netz.
Mit sensationellen Spielzügen konnten sowohl die erste als auch die zweite Sturmreihe der Taufkirchner, Präsident Helmut Schwabl mit voller Begeisterung überzeugen. Die Verteidigung und auch Goali Max Voss, ließen bis auf einen Treffer (Ehrentreffer) nichts anbrennen.
Die Tore der Taufkirchner schossen:
1.Drittel: 1:0 Konrad;2:0 Sostok;3:0 Krall;4:0 Sostok;5:0 Schneider.
2.Drittel: 6:0 Nachbauer;7:0 Konrad;8:0 Nachbauer.
3.Drittel: 9:0 Konrad;10:0 Weissert.
Alles in allem, war es ein gelungener Abend für den EHC 90 Taufkirchen, der noch lange in der Kabine gefeiert wurde.
K.Heinz

EHC 90 Taufkirchen vs Glonntal Oilers 3:3 (3:2,0:1,0:0)
ehc90Auch im sechsten Spiel der Play Down bleibt der EHC 90 ungeschlagen. Bei dem spannenden und schnellem Spiel trennten sich die Taufkirchner und die Oilers nach 60 Minuten mit einem gerechtem 3:3. Die Tore der Taufkirchner schossen Konrad Alexej, Gütlein Achim und Schneider Floh. Die Tore der Oilers, Messner Andi, Leitner Michael und Hieber.
K.Heinz
EHC 90 Taufkirchen vs EC Waldperlach 1:0 (1:0,0:0,0:0)
ehc90EHC 90 Taufkirchen weiter auf der Siegerstraße.
Mit dem 4.Sieg in Folge katapultiert sich der EHC 90 Taufkirchen an die Spitze der Play Downs.
Zu Beginn des 1. Drittels sah es für eine Weile nach einer Überlegenheit der Gäste aus Waldperlach aus.
Nach ca. 10 Minute fingen sich die Taufkirchner und kamen mit einem sehenswerten Spielzug, gestartet durch Roland Knapek, er passte auf Steffen Weißert, weiter pass zu Achim Gutlein und dieser verwandelte zum 1:0. Achim Gütlein ließ bei dem Alleingang dem Torhüter der Waldperlacher keine Chance.
Im 2. Drittel erkämpften sich beide Mannschaften genug Torchancen um 3-4 Spiele zu gewinnen, doch dies war der Abend der Torhüter die sich gegenseitig in nichts nachstanden.
In den letzten 10 Minuten des dritten Drittels drehte der ECW noch einmal richtig auf und die Taufkirchner waren froh, den Schlusspfiff des Schiedsrichters zu hören.
Alles in allem war es ein faires vom Kampf betontes Spiel mit einem glücklichen aber verdienten Ende für den EHC 90 Taufkirchen.

K.Heinz
Klostersee Pinguins vs. EHC 90 Taufkirchen 1:5 (0:2,1:2,0:1)
ehc90Überragender Sieg gegen die Klostersee Pinguine.
Am Freitag Abend!!! zu nachtschlafender Zeit (22:30 Uhr), zeigte der EHC 90 Taufkirchen den Klostersee Pinguins was eine "Harke" ist. Mit drei kompletten Reihen wollten die Pinguins die Taufkirchner knacken, doch der Schuss ging nach hinten los.
Mit festem Siegeswillen begannen die Taufkirchner und schossen schon wenige Minuten nach dem Anpfiff das 1:0 durch Gunter Krall. Die Pinguins versuchten es mit kontern, doch die EHC 90 Boys waren auf der Hut und setzten so gleich nach. Michi Nachbauer der an diesem Tag an allen Toren beteiligt war, führte die Taufkirchner mit dem 2:0 auf die Siegesstraße.
Anfangs des zweiten Drittels versuchten die Pinguine mit dem einzigen Treffer den Anschluss
nicht zu verpassen, doch der EHC 90 schlug zurück. Durch Tore von Michi Nachbauer und Coach Chris Landgraf wurde das zweite Drittel abgeschlossen.
Im letzten Spielabschnitt waren die Pinguine dann müde und gefrustet und versuchten mit unschönen Attacken die Taufkirchner zu provozieren, doch diese gaben mit dem Tor von Schneider Floh zum 5:1 die richtige Antwort.
Das war eine großartige Mannschaftsleistung und zollt Respekt.
K.Heinz
EHC 90 Taufkirchen vs Klostersee Pinguins 4:3 (1:0,2:1,1:2)
ehc90Auch im dritten Spiel der Play Down bleibt der EHC 90 Taufkirchen unbesiegt. Das Spiel gegen die Klostersee Pinguins gewannen die Taufkirchner mit 4:3.
Gleich von Anfang an ging der EHC 90 zur Sache und wollte ein schnelles Tor erzwingen, nur die Ladehemmungen einiger Stürmer hinderte sie daran, so das erst gegen Ende des Drittels das 1:0 durch Achim Gütlein fiel.
Das 2. Drittel eröffnete Müller Floh mit einem Alleingang zum 2:0 ehe die Gäste mit dem 2:1 der Anschluss gelang. Kurz vor Ende des 2. Drittel erhöhte Michi Nachbauer dann noch auf 3:1 für den EHC 90 Taufkirchen.
Gegen Mitte des letzten Spielabschnitt gelang dem EHC 90 sogar das 4:1, doch sie rechneten nicht mit der Gegenwehr der Pinguine und nur innerhalb zwei Minuten holten die Pinguine auf 4:3 auf. Es wurde noch einmal eng, doch die Taufkirchner behielten die Nerven und brachten den Sieg nach Hause.
K.Heinz
Hohenlinden vs EHC 90 Taufkirchen 0:4 (0:1,0:2,0:1)
ehc90Das Rückspiel des EHC 90 Taufkirchen gegen die Eiskratzer aus Hohenlinden begann zu später Stunde, aber wer die Taufkirchner kennt, der weiß das die Burschen um diese Zeit erst wach werden und so begannen die EHCler mit einem super Spiel.
Von Anfang an drängte der EHC 90 Taufkirchen die Eiskratzer in das eigene Drittel zurück und begann sich die ein oder andere Torchance zu erarbeiten so dass die Gastgeber schon in der achten Minute durch Florian Müller mit 0:1 in den Rückstand gerieten.
Im mittleren Abschnitt drehten die Taufkirchner erst richtig auf und setzten in der 32. bzw. 33. Minute durch Tore von Schneider Floh und Hametner Thomas den Grundstein zum Sieg.
Im letzten Spielabschnitt kamen die Eiskratzer noch zu dem ein und anderen
Konter, doch Jens Sattler hielt den Kasten der Taufkirchner sauber und kam zu seinem ersten „shout out“ in dieser Saison. Noch 2 min. vor Schluss des Spieles setzte Jiri Sostok mit dem 0:4 dem ganzen ein Ende.
Das Geburtstagsfest vom Goali der Eiskratzer, hatten ihm die Taufkirchner vermasselt, trotzdem alles Gute.

K.Heinz

EHC 90 Taufkirchen vs SF Pienzenau 1:3 (0:0,1:2,0:1)
Bayern CupMit 2 kompletten Reihen trat der EHC 90 Taufkirchen zum Heimspiel gegen den SF Pienzenau an.
Schon am Anfang konnte man sehen das die Pienzenauer das Spiel ernst nahmen um evtl. die Peitinger Devils noch Abzufangen. Der EHC 90 kam zu mehreren Torchancen, konnte diese aber nicht verwerten und so Endete das 1.Drittel mit einem 0:0.
Am Anfang des zweiten Drittels gingen der SF Pienzenau mit 2 Toren in Führung ehe die #28 Floh Schneider in der 40. min das Anschlußtor erzielte.
Trotz kämpferischer Leistung der Taufkirchner ging der Puck nicht ins gegnerische Tor und die Gäste aus Pienzenau erhöhten 2 min. vor Schluss noch zum Endstand von 3:1.
K.Heinz

Seite 1 von 13 1 2 3 4 > >>
Zufalls Foto
DSCN0261.JPG
DSCN0261.JPG
EHC 90 Sommerfest 2005
Benutzer Online
Gäste Online: 1
Keine Mitglieder Online

Registrierte Mitglieder: 133
Unaktivierte Mitglieder: 9
Neustes Mitglied: Huebscher_tuerke